Grüner Wasserstoff aus dem Brainergy Park

Der Kreis Düren setzt konsequent auf Wasserstoff, um Klimaschutz und Strukturwandel zu meistern. Das ist für Landrat Spelthahn nur sinnvoll, wenn grüner Wasserstoff zum Einsatz kommt. Daher wird im Brainergy Park in Jülich ein großer Solarpark entstehen, um Strom zur Herstellung von Wasserstoff zu produzieren. Das zukunftsweisende Projekt wurde am 3. September 2020 vor 130 Vertretern aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Politik vorgestellt.

Baubeginn für die Solaranlage mit rund 18 000 Modulen und den Elektrolyseur, der in etwa so groß ist wie zwei längere Container, sei im kommenden Jahr. Investiert werden zirka 16 Millionen Euro. Bis Ende 2022 soll alles stehen. Mit der PV-Anlage kann der Kreis Düren seinen eigenen Bedarf für die Wasserstoffbusse und die zunächst geplanten vier Wasserstoffzüge decken (9 Megawatt). Grundsätzlich ist die Anlage erweiterbar, so dass noch größere Mengen grüner Wasserstoff hergestellt werden können.

Quelle: Pressemitteilung Kreis Düren