Van Hool H2-Brennstoffzellenbus fährt während der HANNOVER MESSEVan Hool H2 fuel cell bus to operate during HANOVER FAIR

Dieser Brennstoffzellen-Hybrid-Bus wird während der Hannovermesse 2015 zum Einsatz kommen.

Auch in diesem Jahr stellen Mitglieder der Initiative HyCologne für die Besucher der HANNOVER MESSE eine ganz spezielle Transportmöglichkeit zur Verfügung. Ein Brennstoffzellen-Hybrid-Linienbus aus der Region Köln demonstriert seine Einsatzfähigkeit. Der Bus des Herstellers Van Hool mit der Typenbezeichnung A330 FC ist einer von vier wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Hybridbussen, die gemeinsam mit den Stadtwerken Brühl und Hürth von der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) im regulären Linienverkehr eingesetzt werden und seit geraumer Zeit ihre Alltagstauglichkeit beweisen. Sie sind ein Grundstein für eine emissionsfreie Busflotte des öffentlichen Nahverkehrs im Raum Köln.

Die Initiative HyCologne ist für den Auf- und Ausbau des Clusters Wasserstoff, Brennstoffzellen & Elektromobilität über die Grenzen der Region Rheinland hinaus bekannt. Daher sind neben den zahlreichen regionalen Akteuren auch internationale Unternehmen wie der unabhängige belgische Hersteller von Linien- und Reisebussen sowie Industriefahrzeugen Van Hool oder die Linde AG als Industriegase-Hersteller aktive Mitglieder. Diese Unternehmen sowie das Brennstoffzellen-Unternehmen Ballard Power Systems mit einer Niederlassung in Hürth ermöglichen in diesem Jahr den Einsatz des H2-BZ-Busses A330 FC während der Messewoche. Die Besucher sind eingeladen, einen Betankungsvorgang mit Wasserstoff durch die Linde AG zu erleben.

Der belgische Bushersteller Van Hool lieferte im Mai 2014 zwei Brennstoffzellen-Hybridbusse des Typs A330 FC an den Betreiber RVK. Mit einer Länge von 13,16 Metern sind die Ausmaße des A330 FC mit einem konventionellen Omnibus vergleichbar. Das Fahrzeug verfügt über eine Brennstoffzelle mit einer Leistung von 150 kW. Die Energie wird in einer Lithium-Titanat-Batterie gespeichert. Zwei 85 kW starke Elektromotoren treiben den Van Hool A330 FC an. Dank einer dritten Achse finden 100 Fahrgästen Platz – 67 Steh- und 33 Sitzplätze. Diese stehen den Messebesuchern der HANNOVER MESSE auf der blauen Route zur Verfügung.

Paul Jenné, Bus Project Manager Van Hool bestätigt, dass die bisherigen Erfahrungen recht positiv sind: „Die Fahrzeuge sind ständig im Einsatz und haben nur selten einen Stillstand. Die erfassten Daten werden monatlich bewertet, sodass wir die Fahrleistung sehr eng dokumentieren. Uns ist das Monitoring sehr wichtig.“ Van Hool bewertet die Mitgliedschaft im Netzwerk HyCologne als äußerst positiv. Der Bushersteller ist damit auch in die Netzwerkstruktur des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens eingebunden. Neben der Beteiligung an innovativen Projekten schätzt das Unternehmen gerade die Vorteile gemeinsamer Auftritte auf so wichtigen Messen wie der HANNOVER MESSE im April und der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS im Oktober in Stuttgart.

Jenné betont den wirtschaftlichen Stellenwert der HANNOVER MESSE: „Wir spüren ein deutlich erhöhtes Interesse an Brennstoffzellenbussen – in Deutschland sowie auch international. Die HANNOVER MESSE ist die ideale Plattform, um die bisherigen Erfahrungen zu teilen und vom neuen Trend Nullemission im Stadtbusbereich durch unsere Angebote zu partizipieren.”

Das börsennotierte Unternehmen Ballard Power Systems ist führend im Marktsegment der Protonenaustauschmembran-Brennstoffzellentechnologie (PEM). Ballard bietet Produkte in den Geschäftsfeldern Gabelstapler, Notstromerzeugung, dezentrale Stromerzeugung und Busse. In Deutschland engagiert sich das Unternehmen zum Beispiel in Bus-Projekten der Region Köln und unterhält daher eine Niederlassung in Hürth.

Die Bus-Module stellen für das Unternehmen einen wichtigen Teil des Brennstoffzellen-Geschäfts dar. Daljit Bawa, Market Manager – Bus Segment / Ballard Power Systems, ist begeistert: „Wir freuen uns auf das weitere Wachstum dieses Geschäfts und sind besonders aufgrund des hohen Interesses und der guten Geschäftsaussichten im europäischen Markt auf die zukünftige Entwicklung gespannt.“

Bawa geht davon aus, dass die derzeitigen Brennstoffzellen-Hybridbusse wie der A330 FC und das Nebenprodukt Wasserstoff aus dem Industriepark Knapsack eine Basis für zukünftige Brennstoffzellen-Busprojekte in Nordrhein-Westfalen sind. „Derzeit sind wir mit verschiedenen Interessengruppen in Nordrhein-Westfalen im Gespräch bezüglich möglicher zusätzlicher Brennstoffzellenbus-Projekte“, so Bawa. Die HANNOVER MESSE sei eine sehr wichtige Messe für Ballard. Hier treffe das Unternehmen europäische Kunden, Lieferanten, Partnern und Interessenten und baue so wertvolle Geschäftskontakte auf bzw. aus.

Unter dem Oberbegriff „Clean Technology by Linde“ bietet das Unternehmen Linde AG Produkte und Technologien an, mit denen erneuerbare Energien nutzbar gemacht werden sollen. Hierbei stehen die Wirtschaftlichkeit und die Senkung der CO2-Emissionen deutlich im Mittelpunkt. Der Energieträger Wasserstoff nimmt hier eine wichtige Rolle ein. Linde hat bereits über 90 Wasserstoff-Tankstellen in 15 Ländern mit seiner innovativen Betankungstechnik ausgerüstet. Das Unternehmen ist ein aktives Mitglied des Clusters HyCologne.

„Wir wollen unsere weltweiten Erfahrungen im Bereich der Infrastruktur und Betankungstechnologie in der Region Köln einbringen, um auch hier eine nachfragegerechte Wasserstoffversorgung aufzubauen“, sagte Alexander Schadowski, Linde-Projektingenieur in der Vertriebsregion Mitte/West. „Dazu gehört die geplante Tankstelle am Flughafen Köln/Bonn sowie nach Möglichkeit weitere Projekte, die wir gemeinsam mit HyCologne und anderen Partnern entwickeln möchten.“

Auf der diesjährigen HANNOVER MESSE betankt Linde den A330 FC und weiter Fahrzeuge mit Wasserstoff und macht so den Einsatz möglich. Schadowski erläutert „Als weltweit führender Anbieter von Wasserstoffanlagen deckt Linde das komplette Technologiespektrum ab, das für die erfolgreiche Nutzung von Wasserstoff als Energieträger erforderlich ist – von der Erzeugung bis zur Betankung. Wasserstoff ist daher – wie schon in den Vorjahren – eines unserer Schwerpunktthemen auf der HANNOVER MESSE. Auch in diesem Jahr übernimmt Linde exklusiv die Wasserstoffversorgung der von der Clean Energy Partnership (CEP) in Hannover eingesetzten Brennstoffzellen-Pkw, die den Messebesuchern zu einer Probefahrt auf dem Freigelände zur Verfügung stehen. Mithilfe einer von Linde selbst entwickelten mobilen Betankungseinheit werden sie mit grün produziertem Wasserstoff versorgt.“

Das Netzwerk HyCologne e.V. initiiert Projekte rund um die Geschäftsfelder Wasserstoff als Energieträger, Brennstoffzelle und Elektromobilität. Die relevanten Akteure aus Wirtschaft, Politik und den Kommunen der Region Köln/Rheinland treffen hier auf Komponenten- und Technologieanbieter.

„Im Netzwerk ergeben sich Synergien und neue gemeinsame Projekte können in anderen Dimensionen angegangen werden. So erwarten wir für die Zukunft wachsende Geschäftsfelder, “ betont Dr. Albrecht Möllmann, Vorsitzender von HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V.

Interessierte finden Ansprechpartner der Initiative in Halle 27 (Energy) Stand E 40 auf dem Gemeinschaftsstand des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Members of the HyCologne initiative are once again providing visitors to HANOVER FAIR with a highly individual means of transportation. A fuel cell hybrid bus from the Rhineland region demonstrates its capabilities not just on the trade fair site. The A330 FC-type bus from manufacturer Van Hool is one of four hydrogen-powered fuel cell hybrid buses, which operate in regular service as a joint venture between public utilities Stadtwerke Brühl and Hürth and Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) and have been successful for quite some time. They are a foundation stone for an emission-free fleet of public transport buses for the Cologne region.

The HyCologne initiative is committed to developing and expanding the hydrogen, fuel cells and electric mobility cluster beyond the borders of the Rhineland region. Therefore, international companies such as independent Belgian manufacturer of buses, coaches and industrial vehicles Van Hool and Linde AG, producer of industrial gas, are also active members in addition to the many regional players. These companies, along with fuel cell manufacturer Ballard Power Systems, who has a subsidiary in Hürth, are responsible for running the H2 bus A330 FC during the week-long trade fair. Visitors are invited to experience a hydrogen refuelling operation by Linde AG. Hydrogen from renewable sources is a safe, sustainable and clean energy source, today, as well as in the future.

The HyCologne e.V. network initiates projects covering all aspects of hydrogen as an energy source, a fuel cell and electric mobility. This is where key players from the world of business and politics and community leaders from the Cologne/Rhineland region meet component suppliers and technology providers. Those interested can contact the initiative in Hall 27 (Energy) Stand E 40 at the shared stand of the State of North Rhine-Westphalia.