Proton Motor Fuell Cell stärkt Wasserstoffregion Rheinland

22.10.2012 AD/Hürth: Proton Motor Fuel Cell GmbH bietet als Spezialist für Industrial Fuel Cells komplette Brennstoffzellen- und Hybridsysteme aus einer Hand an. Seit September gibt es neben dem Hauptsitz in Puchheim bei München die Niederlassung im Technologiezentrum ST@RT HÜRTH bei Köln. Am 22.Oktober wurde Achim Loecher, Group Financial Director der Proton Motor Fuel Cell GmbH, offiziell von Bernd Nürnberger, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ST@RT HÜRTH GmbH,  Dr. Frank Koch, Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW und Dr. Albrecht Möllmann, Vorstand des Wasserstoffclusters HyCologne, am neuen Standort begrüßt.

Vertreter von Proton Motor, START Hürth, HyCologne und weitere vor der neuen Niederlassung von PROTON Motor in Hürth.

„Als hochinnovatives bayrisches Unternehmen sind wir beeindruckt, wie Nordrhein-Westfalen seinen Strukturwandel zum Innovationsstandort Deutschlands umsetzt. Gerade Nordrhein-Westfalens Fokus auf Wasserstoff als Zukunft für Antriebe und Energiegewinnung war für uns ein wichtiges Argument diesen Standort zu eröffnen“, bekräftigt Achim Loecher die Entscheidung für den Standort Hürth. „Als mittelständisches Unternehmen sind wir bei einigen unserer Projekte auf Förderung angewiesen. Nordrhein-Westfalen hat das Potential ‚Wasserstoff‘ erkannt und somit ist hier das Spektrum an maßgeschneiderten Förderprogrammen weitaus vielfältiger und größer als in Bayern. Wie es sich zurzeit abzeichnet, wird sich Bayerns Bewusstsein auch nicht hin zum Wasserstoff entwickeln, da sich der Fokus auf andere alternative Energien richtet. Wir hoffen, in einem so innovationsfreundlichen Umfeld zum einen zu neuen Ideen und Entwicklungen angeregt zu werden und zum anderen unseren Partner- und Kundenstamm zu erweitern.“

„Die Stadt Hürth ist sich ihrer zentralen Lage bewusst. Gerne begrüßen wir Technologieunternehmen, die den Wasserstoff nutzen wollen, der als Nebenprodukt der chemischen Industrie bei uns entsteht“, so Walther Boecker, Bürgermeister der Stadt Hürth. „Das Technologiezentrum ST@RT HÜRTH hat in den letzten Jahren gezielt die Ansiedlung von Unternehmen aus dem Bereich Cleantech gefördert – zum Beispiel neben der von Proton Motor auch die von Smith Electric Vehicles und Ballard Power Systems“, erläutert Carsten Krause, Geschäftsführer des Technologiezentrums ST@RT HÜRTH.

Proton Motor bietet in Kooperation mit Smith Electric Vehicles, einem Hersteller von kommerziellen batteriebetriebenen elektrischen Nutzfahrzeugen im Bereich Van- und Miditrucks bis zwölf Tonnen Gesamtgewicht, elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge mit einer Brennstoffzelle als Range Extender an. Dr. Albrecht Möllmann, Vorstand er Initiative HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland begrüßte das Unternehmen Proton Motor zusätzlich als neues Mitglied in der Initiative: „Proton Motor Fuel Cell stärkt als Spezialist für Industrial Fuel Cells das Cluster wesentlich.“

„Wo sollte man sich in NRW wasserstofftechnisch besser positionieren als in Hürth direkt an der H2-Autobahn? Zudem in direkter Nachbarschaft von HyCologne zu leben und zu arbeiten offeriert einen breiten Fächer an Möglichkeiten und Synergieeffekten, gemeinsame Projekte zum Thema Wasserstoff und Wasserstoffbrennstoffzellensysteme in der Region voranzutreiben“, betont Loecher. Weiter argumentiert er, dass die Nähe zum Partner Smith auch ein ausschlaggebendes Argument für Hürth als Standort sei. „Die erste Proton Motor Einheit, die den Weg nach Hürth findet, wird der Bereich Service und Vertrieb sein. Da wir davon ausgehen, dass der Großteil der vom NOW geförderten 20 PM REX/Newton Fahrzeuge Abnehmer in der nordrheinwestfälischen Region findet, war es für uns wichtig, dass die räumliche Nähe der beiden Serviceeinheiten von Smith und Proton Motor gewährleistet ist und der Kunde auf einen umfassenden Fahrzeug- und Technikservice bauen kann.“

„Nordrhein-Westfalen treibt auch den energietechnischen Strukturwandel des Bundeslandes mit Blick auf den Klimaschutz voran. Wir unterstützen daher über die EnergieAgentur.NRW Unternehmen, die Lösungen anbieten, die zum Erreichen der Ziele der Energiewende beitragen“, so Dr. Frank Koch vom Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW.

„Wir haben in den letzten Monaten viel Unterstützung von der EnergieAgentur.NRW, von ST@RT HÜRTH und HyCologne erhalten. All diese Unterstützung hat uns die Entscheidung zur Standortgründung erleichtert. Wir denken, dass diese partnerschaftlichen Verbindungen dazu beitragen, die wasserstoffbasierende Brennstoffzellentechnik sowohl im mobilen als auch stationären Bereich weiter im Markt bekannt zu machen und zu etablieren“, fasst Loecher die Beweggründe von Proton Motor zusammen.

Bildnachweis: AD/HyCologne

LINKS:
• Proton Motor Fuel Cell GmbH | http://www.proton-motor.de
• ST@RT HÜRTH GmbH | www.start-huerth.com
• HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e. V. | www.hycologne.de

Presseansprechpartner:
HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V.
Dr. Albrecht Möllmann
Goldenbergstraße 1
50354 Hürth
Telefon: 02233 – 406 123

ST@RT HÜRTH GmbH
Zentrum für Technologie und Existenzgründung
Carsten Krause
Goldenbergstraße 1
50354 Hürth
Telefon: 02233 – 406 100

Proton Motor Fuel Cell GmbH
Natascha Khonsari, Dipl.-Kffr.
Marketing & Investor Relation
Benzstraße 7
D-82178 Puchheim, Germany
Telefon 0 89 – 127 62 65 – 22