Linde setzt auf Kompetenz im Cluster HyCologneLinde brings its competence to Cluster HyCologne

20.4.2012 / Hürth: Die Linde Group ist seit März bestätigtes Mitglied der Initiative HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V. Als führender internationaler Wasserstoff-Produzent leistet Linde einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Wasserstoffregion und nterstützt so den Auf- und Ausbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in der Region Köln und im Rheinland.

Hürth/AD – The Linde Group has been a confirmed member of the Intiative HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V. since March. As the leading international producer of hydrogen, Linde plays an important role in the development of the hydrogen region and suppports the development of the hydrogen infrastructure in the Cologne region and the Rhineland.

Die Initiative hat sich unter anderem den großflächigen Aufbau und Betrieb von Wasserstoff-Fahrzeugflotten (Busse, Pkw) zum Ziel gesetzt. „Wir möchten die neue Technologie sichtbar machen und wissen um die hohen Erwartungen der Bürger. Wir sind überzeugt, dass Wasserstoff als der Kraftstoff in der Zukunft eine wesentliche Rolle spielen wird.“ So beschreibt Dr. Albrecht Möllmann, Vorsitzender von HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V., das Kernziel der Initiative. Die Mitglieder setzen konkrete Projekte um, wie den Aufbau von Wasserstofftankstellen, die Einführung von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenbussen im Nahverkehr und in weiteren Verkehrsmitteln, aber auch in stationären Anwendungen wie Brennstoffzellenkraftwerken.

Hierbei erhält die Initiative aktive Unterstützung durch ein weiteres neues Mitglied. „Die Linde Group wird ihren Beitrag zur Entwicklung dieses wichtigen Themas im Ballungsraum Köln / Rheinland leisten. Wir profitieren dabei stark von unseren weltweiten Erfahrungen im Bereich der Wasserstoff-Infrastruktur und -Betankungstechnologie.“ Dipl. Ing. Thomas Gaksch, Leiter Chemie Vertriebsregion West der Linde AG, verweist auf zukünftige Projekte: „Wir werden unsere Expertise dazu nutzen, den Ausbau einer Wasserstoff-Betankungs-Infrastruktur im Großraum Köln gemeinsam mit den anderen HyCologne-Partnern weiter voranzutreiben.“

Die Linde Group ist international und national bereits in mehreren Initiativen aktiv, die sich eine CO2-freie Zukunft durch den Einsatz von Wasserstoff zum Ziel gesetzt haben, darunter die Clean Energy Partnership (CEP), H2 Mobility und das Kompetenznetzwerk Brennstoffzelle NRW.

Linde ist in mehr als 100 Ländern weltweit vertreten und ein aktiver Treiber bei der Entwicklung von Wasserstoff als alternativem Kraftstoff. Als internationaler Anbieter im Wasserstoff-Bereich deckt Linde die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette ab: von der Produktion von zertifiziertem grünem Wasserstoff über die Logistik und Speicherung bis hin zu selbst entwickelten Kompressionstechnologien. Linde hat weltweit bereits mehr als 80 Tankstellen in 15 Ländern entwickelt, konstruiert und errichtet.

„Es ist wichtig, große und kleinere Partnerunternehmen an einem Tisch zu wissen, um auch größere Projekte auf den Weg zu bringen. Die Initiative HyCologne ist sich ihrer Tatkraft bewusst. Jedes Rädchen greift in das andere“, so Dr. Albrecht Möllmann „Wir wollen für die Region Nachhaltiges bewirken!“

One of the initiative’s goals is the extensive developent and use of hydrogen-powered vehicles (buses and cars). “We want to make the new technology visible and are aware of the citizens‘ high expectations. We are convinced that hydrogen, as the fuel of the future, will play an important role,” is how Dr. Albrecht Möllman, director of HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V, describes the intiative’s main goal. The members are implementing concrete projects, like the development of hydrogen tanking stations, the introduction of hydrogen-fueled fuel-cell-powered buses in local usage and in further vehicles, but also for stationary uses, such as fuel-cell power plants.

The Initiative receives active support from another new member. “The Linde Group will do its part for the development of this important theme in the Cologne/Rhineland area. We will strongly profit from the world-wide experience in the fields of hydrogen infrastructure and tanking technology.” Dipl. Ing. Thomas Gaksch, leader of the Chemie Vertriebsregion West of Linde AG, looked to future projects: “We will use our expertise to further the development of a hydrogen tanking infrastructure in the Cologne metropolitan area along with the other HyCologne partners.”

The Linde Group is already active both internationally and nationally in many initiatives, which have the goal of a CO2-free future through the use of hydrogen. These include the Clean Energy Partnership (CEP), H2 Mobility and the Kompetenznetzwerk Brennstoffzelle NRW.

Linde is represented in more than 100 lands and is an active leader in the development of hydrogen as an alternative fuel. As an international actor in the hydrogen industry, Linde covers the entire spectrum: from the production of certified green hydrogen to logistics and storage to their self-developed compression technologies. World-wide, Linde has developed, constructed and opened more than 80 tanking stations in 15 lands.

“It is important to bring both large and small partner firms together, to develop large projects. The Initiative HyCologne is aware of its energy. Every link joins together,” said Dr. Albrecht Möllmann. “We want to do something enduring for the region!”