NRW-Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ entschieden

HyCologne hat im Jahr 2008 und 2009 den Wettbewerb, bei dem mehr als 200 Teams teilgenommen haben ideel und mit einem Geldbetrag unterstützt. Der NRW-Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ soll Schülern die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen.


Bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen nordrhein-westfälischen Schülerwettbewerbs „Fuel Cell Box“ zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik hat Wirtschaftsministerin Christa Thoben am 22.6. im Logistikcenter der Firma Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG in Bad Wünnenberg-Haaren die fünf Siegergruppen geehrt. Den ersten Platz belegte das Team vom Inda-Gymnasium aus Aachen. Punktgleich auf dem 2. Platz folgten die Gruppen vom Aloisiuskolleg aus Bonn-Bad Godesberg und von der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule aus Gladbeck. Alle Mitglieder der drei Teams erhielten professionelle brennstoffzellen-betriebene Modellfahrzeuge von Ministerin Thoben.

Der Wettbewerb, der erneut von der EnergieAgentur NRW und der h-tec GmbH unter der Schirmherrschaft von Ministerin Thoben veranstaltet wurde, sollte Schülerinnen und Schülern die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen. Thema des diesjährigen Wettbewerbs war der effiziente Einsatz der innovativen Technologie im Logistikbereich. Aus der Hand der Ministerin erhielten die besten 20 von mehr als 200 angemeldeten Gruppen im Februar einen Baukasten – die „Fuel Cell Box“ -, aus dem sie einen brennstoffzellenbetriebenen Modell-Gabelstapler entwickeln sollten. Das Fahrzeug hat den realen Betrieb von derartigen Gabelstaplern, die von NRW-Firmen und Forschungsinstituten entwickelt werden, zum Vorbild. Aus den 20 Gruppen wurden nun die fünf besten ausgewählt.