Projekt "MEHRLIN"

Das MEHRLIN-Projekt fokussiert den Betrieb großer Wasserstoff-Tankstellen an sieben verschiedenen europäischen Standorten in den Ländern Deutschland (Region Köln/Hürth/Wermelskirchen und Wuppertal), Italien (Bruneck/Brunico), Niederlanden (Oude Tongue – Süd Rotterdam) und Großbritannien (London und Birmingham).

Mit diesen Verbundprojekten (in Kombination mit JIVE) erhalten europäische Bushersteller einen geeigneten Rahmen, um ihre Produktionskapazitäten zu entwickeln und Skaleneffekte zu erzielen. Diese sind erforderlich, um Brennstoffzellenbusse langfristig konkurrenzfähig für den ÖPNV-Markt zu machen.

Die Betreiber und Anlagenherstellern von Wasserstofftankstellen erhalten Daten, die sie benötigen, um den hohen täglichen Anforderungen wirtschaftlich begegnen zu können.

Ein weiteres langfristiges Ziel ist es, den Verbrauchern die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der neuen Technologie zu demonstrieren.