Botschafter der Wasserstoffregion Köln auf der 22. Weltwasserstoffkonferenz in Rio de Janeiro

Vom 17. bis zum 22. Juni findet in Rio de Janeiro, Brasilien, die zweiundzwanzigste Weltwasserstoffkonferenz (WHEC2 2018) statt. Die Vertreter der Wasserstofftechnologie aus Industrie, Politik und Organisationen treffen sich jährlich in einem anderen Land und diskutieren den aktuellen weltweiten Stand der Technologie. Im Jahr 2018 nehmen die Wirtschaftsförderung der Stadt Köln (Stadt Köln) gemeinsam mit der Initiative HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V. (HyCologne) als Wasserstoff-Botschafter des Großraums Köln teil. Die Städte Rio de Janeiro und Köln verbindet neben der Liebe zum Karneval seit dem Jahr 2011 eine Städtepartnerschaft, die den Aufbau von persönlichen Kontakten sowie Wirtschaftsbeziehungen zum Ziel hat.

Mehr als 10 Jahre aktive Aufbauarbeit für die Wasserstoffregion

Dr. Albrecht Möllmann, Vorsitzender von HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland, erläutert den Stellenwert der Wasserstoffregionen Köln und Rheinland innerhalb Deutschlands und Europas: „HyCologne hat sich frühzeitig vor über 10 Jahren das Ziel gesetzt, in der Gesellschaft und bei den Entscheidungsträgern in der Wirtschaft und Politik das Bewusstsein für die Bedeutung des Wasserstoffs als Energieträger zu schärfen. Daher können wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern, wie der Stadt Köln, mit Stolz auf die bereits umgesetzten sowie die kommenden Projekte schauen. Wir brauchen uns im nationalem und internationalem Vergleich nicht zu verstecken!“

 

JIVE und MEHRLIN

 Im Rahmen des bislang größten EU-Gemeinschaftsprojekts im Bereich Brennstoffzellen-busse – JIVE (Joint Initiative for Hydrogen Vehicles across Europe) und des Projekts MEHRLIN (Models for Economic Hydrogen Refuelling Infrastructure) – wird die Region Köln bei der Beschaffung der Brennstoffzellenbusflotte und dem Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur gefördert.

 

Voraussichtlich größte europäische Brennstoffzellenbusflotte im Jahr 2020

Es werden bis zum Jahr 2020 insgesamt 47 Brennstoffzellenbusse – dies ist voraussichtlich dann die größte BZ-Busflotte in Europa – und sechs Wasserstofftankstellen in der Region ihren Betrieb aufgenommen haben. Die Initiative HyCologne ist ein Zusammenschluss von 29 Unternehmen, Organisationen und regionalen Wirtschaftsförderern wie Städte und Kommunen. Sie initiierte und begleitete Investitionen über 50 Millionen Euro und akquirierte Fördermittel in Höhe von über 20 Millionen Euro. „Unser Schwerpunkt liegt in der aktiven Umsetzung von Anwendungsprojekten. Daher ist Projektentwicklung und
-management eine Kernaufgabe der Initiative HyCologne. Wir agieren national und international. Um unser Ziel – Wasserstoff als Energieträger bekannt zu machen – zu erreichen, bieten wir umfassende Informationen und gezielte Beratung an. Veranstaltungen, wie die jetzt im Juni angebotene Plattform „Neue Mobilität bewegt unsere Region“ oder die im November in Köln stattfindende „Zero Emission Bus Conference“, fördern den Erfahrungsaustausch. So kann Wasserstoff als wichtiger Baustein im nachhaltigen Energiemix und bei der aktuell stattfinden Verkehrswende sichtbar gemacht werden“, erläutert Dr. Möllmann. Er begrüßt die Teilnahmen auf der WHEC 2018 auch als begeisterter Kölner Karnevalist.

 

Wirtschaftsförderung Stadt Köln

Die Stadt Köln hat für eine strategische Mobilitätsentwicklung ihre Leitziele in dem Papier „Köln mobil 2025“ festgeschrieben. Hierbei bekennt sie sich als lebenswerte und klimafreundliche Stadt zu einer menschengerechten und umweltverträglichen Mobilität. Köln setzt auf den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Seit über 100 Jahren nutzt die Stadt bereits erfolgreich die elektrifizierte Stadtbahn. Bei den Busflotten könnten unterschiedliche alternative Antriebssysteme oder -kraftstoffe (Elektro, Hybrid, Erdgas, Wasserstoff) im Regelbetrieb zum Einsatz kommen.

Zero Emission Bus Conference in Köln

Busflottenbetreiber, Bushersteller, Zulieferer, Politik und Investoren treffen sich am 27. und 28. November 2018 in Köln auf der Zero Emission Bus Conference. Veranstalter der Konferenz sind Hydrogen Europe, Element Energy und Zero Emission. Ein Schwerpunkt der Konferenz ist der Erfahrungsaustausch zum Einsatz von emissionsfreien Brennstoffzellen- und Batterie-Elektrobussen. Auch hier werden sich HyCologne und die Stadt Köln positionieren.